La comprensión del lenguaje en la "Crítica de la razón pura" de I. Kant, de Daniel Leserre

Autores

  • Andrés Crelier Universidad Nacional de Mar del Plata

Resumo

Welcher ist der wirkliche Status der Sprache in der Philosophie Kants? Hat Kant über die Sprache einfach geschwiegen oder sogar die Reflexion über sie unterdrückt? Warum scheint die Sprache keinen Platz in der kritischen Philosophie zu haben? Einige dieser Fragen sind während Kants Leben erstmals gestellt worden und andere waren schon Thema der Diskussion im 19. Jahrhundert. Wie bekannt ist, haben Hamann und Herder die Schwächen einer sprachlosen Vernunft betont, was zu einer Tradition geführt hat, in welcher das kantische Schweigen über die Sprache einen Konsens erreicht hat.

Downloads

Não há dados estatísticos.

Downloads

Publicado

2010-07-01

Como Citar

CRELIER, A. La comprensión del lenguaje en la "Crítica de la razón pura" de I. Kant, de Daniel Leserre. Kant e-prints, [S. l.], v. 5, n. 1, p. 143–147, 2010. Disponível em: https://www.cle.unicamp.br/eprints/index.php/kant-e-prints/article/view/387. Acesso em: 7 fev. 2023.

Edição

Seção

Resenhas